Du verlässt den My Little Pony Club

Hasbro übernimmt keine Garantie, dass die Datenschutzrichtlinien der Seite, auf die dieser Link führt, unseren hohen Standards entsprechen.


News

My Little Pony - Weihnachten in den USA

Weihnachten in den USA

In Amerika wurde das Weihnachtsfest erst ab dem 19. Jahrhundert populär, als viele Einwanderer in die Vereinigten Staaten kamen und ihre Bräuche aus der Heimat mitbrachten. Genau so vielfältig wie die verschiedenen Ethnien, die in den USA leben, so zahlreich sind auch die Weihnachtsbräuche der Amerikaner: Sie zünden ein Kaminfeuer (Yule Log) an wie die Skandinavier, stellen einen Weihnachtsbaum auf wie die Europäer, schmücken ihre Wohnung mit Weihnachtssternen wie die Mexikaner und hängen in ihren Wohnungen Mistelzweige in die Türschwelle wie die Engländer.
Auch wenn die Weihnachtstraditionen in den USA noch keine allzu lange Geschichte haben, lieben die Amerikaner bunte, blinkende Weihnachtsdekoration und in den meisten Städten gibt es auch einen Weihnachtsmarkt, der auf den Christmas Eve einstimmen soll. Außerdem erfreuen sich Grußkarten zu Weihnachten in den USA sehr großer Beliebtheit. Mehr als hier zu Lande werden in den Vereinigten Staaten Karten an alle Freunde, Verwandte, Familienangehörige und Kollegen verschickt. Besonders beliebt ist dabei eine personalisierte Variante mit einem eigens zu Weihnachten angefertigten Familienfoto als ganz individueller Weihnachtsgruß.
Ist der Heilige Abend dann gekommen, geht man traditionell in die Kirche und trifft sich im Anschluss mit der ganzen Familie zum Essen. Bei den meisten Familien kommt hier ein üppig gefüllter Weihnachts-Truthahn mit Kartoffelpüree auf den Tisch, als Nachtisch folgen „Pumpkin Pie“, Kürbiskuchen mit winterlichen Gewürzen, oder „Christmas Pudding“, Pudding mit Trockenobst und Nüssen. Nach dem Essen hängen viele Kinder ihre Strümpfe an den Kamin oder das Treppengeländer und hoffen darauf, dass sie Santa Claus, der amerikanische Weihnachtsmann, in der Nacht prall mit Geschenken füllen wird. Am Morgen des Christmas Day dürfen die Kinder dann endlich ihre lang ersehnten Geschenke auspacken. Danach werden reihum alle Verwandten besucht.